Perspektiven schaffen
Inklusion braucht Investition

Wie bei den meisten sozialen Projekten, die neue Wege beschreiten, geht es auch bei uns nicht ohne wohlwollende und engagierte Unterstützung.

Jeder kann helfen, dass das Projekt Mühlwerk Sinneswandel zu einem Erfolgsprojekt wird und sich die Lebensumstände von Menschen mit Behinderung zum Positiven verändern.

Gemeinsam für Veränderung
Helfen Sie mit

Finanzielle Zuwendungen in Form von privaten Spenden, Firmenspenden oder Fördergeldern für das Mühlwerk Sinneswandel sind nicht nur „gut angelegt“, sondern werden auch dringend benötigt. Denn nur mit der nötigen finanziellen Unterstützung lässt sich unser innovatives Konzept wie geplant umsetzen.

Bitte helfen auch Sie mit, dass unsere Idee für eine bessere, gelebte Inklusion von Menschen mit Behinderung schnell Form annimmt.

Vielen herzlichen Dank!

Der aktuelle Spendenstand
Schritt für Schritt zur gelebten Inklusion

Für den geplanten Umbau der alten Mühle sind wir dringend auf Unterstützung angewiesen. Es geht darum, einen barrierefreien Betrieb sicher- sowie die nötige Ausstattung für unser ambitioniertes Inklusionsprojekt bereitzustellen. Das kostet insgesamt ca. 2 Mio. Euro.

Das Inklusionsprojekt „Mühlwerk Sinneswandel“ wird in drei Projektetappen umgesetzt. Den Anfang macht das Café (inkl. Backstube), das möglichst schon in 2020 eröffnen soll. Später folgt das Erfahrungsfeld der Sinne. Anschließend das offene Atelier.

Für den ersten Bauabschnitt – das Café mit Backstube – benötigen wir ca. 900.000 Euro: 450.000 Eurof ür Rohbau und Sanierung, 350.000 Euro für den Innenausbau und weitere 100.000 Euro für die Ausstattung.

Bitte helfen Sie mit, dass unser Café schon bald zu einem inklusiven Ort der Begegnung und des menschlichen Miteinanders wird.

Tausend Dank für Ihre Unterstützung!